Jan Urbanczyk

Grundlegendes und Internationales

Beitrag zur Strategiedebatte

*DIE LINKE – Die Partei von unten* 
Wir als Sozialist*innen haben eine besondere Aufgabe in dieser Gesellschaft, welcher wir uns bewusst werden müssen: der Klassenkampf von unten wider den herrschenden Verhältnissen. 
Ein in diesem Ziel enthaltenes Detail ist dabei besonders zu beachten, weil es oft vergessen wird. Von unten zu kämpfen, heißt nicht, die arbeitende Klasse zu vertreten, sondern mit ihr zusammen Kämpfe zu führen. 
Dazu gehört auch, mit Gruppen abseits der "bürgerlichen Mitte" zu arbeiten. Nicht zuletzt radikale Antifagruppen sollten von uns als Verbündete erkannt werden, solange ihre Mittel mit unseren Vorstellungen vereinbar sind. 

*Internationale Solidarität* 
Die Partei hat Kontakte und Mittel der Verständigung mit anderen linken Gruppen, Parteien und Bewegungen in aller Welt. Diese sollten den Mitgliedern zur Verfügung gestellt werden, um Austausch und Solidarität zu fördern. Begegnungen schaffen Verständnis. Es werden Perspektiven, Ideen und Strategien ausgetauscht. Aber besonders Reisen mit dem Ziel der praktischen Solidarität sollten von der Partei gefördert bzw. angeboten werden. 

Zurück zur Übersicht